Das Auto braucht einen Namen, und zwar einen weiblichen. Die Briten nennen ihr Auto liebevoll „she“. Also muss ein Mädchenname gefunden werden. Da ich ein Fan der britischen Serie „Mit Schirm, Charme und Melone“ (The Avengers) bin, dachte ich zuerst an Emma, nach Emma Peel. Doch Emma fuhr in der Kultserie stets einen Lotus Elan, und so sollte ihre Patenschaft dieser Auto-Ikone vorbehalten bleiben. Die weibliche Hauptrolle in der Serie hat mehrfach gewechselt. Nach Emma Peel (Diana Rigg) kam Tara King (Linda Thorson), die auch niemals MG fuhr. Ihre Nachfolgerin wurde dann Purdey (Joanna Lumley), die meistens einen MGB Gummiboot benutzte. In einer der Folgen (GB: Killer, D: REMAK) mit Tara King trat ein einziges Mal Lady Diana Forbes-Blakeny (Jennifer Croxton) auf. Meiner Meinung nach hätte sie Emma Peel das Wasser reichen können, wäre sie dauerhaft aufgetreten. Ist sie leider nicht. Aber sie fährt einen weißen MGB Roadster, und sie wurde von Steed unkompliziert „Forbes“ genannt. So heißt mein Roadster GPF997J nun also Forbes.